Wir lassen uns nicht einschüchtern!

Vorgestern habe ich diese anonyme Postkarte an meine Privatadresse geschickt bekommen. Sie besteht aus Zeitungskopien und Ausschnitten die fast ausnahmslos von „tödlichen Kugeln“, „Totschlags in zwei Fällen“, „Sig Saur Pistolen“ und „Tödlicher Streit“ handeln. Offenbar haben auch andere Genossinnen und Genossen derartige Postkarten erhalten, obgleich die Ausschnitte dort z.B. von Papst Johannes Paul I handelten.

Ich werde die Angelegenheit heute der Polizei melden. Möglicherweise handelt es sich dabei nur um einen Spinner, der es auf Politiker der LINKEN abgesehen hat. Ich kann aber auch einen möglicherweise rechtsextremen Hintergrund nciht ausschließen. In meinem Lichtenberger Wahlkreis, in dem ich mich auch im Wahlkampf persönlich sehr stark antifaschistisch engagiert habe, wohnen einige braune Faschichten. Meine Frau und ich wurden schon des öfteren fotografiert und auch videographiert.

Eines ist in jedem Fall klar: Wir LINKE lassen uns nicht einschüchtern – von niemanden. Wir werden auch weiterhin konsequent gegen jede Form von Rechtsextremismus, Faschismus und Rassimus vorgehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.