Mindestlohn für alle – ohne Ausnahmen!

Liebe Nachbarn, DIE LINKE streitet für einen Mindestlohn, der auch Langzeiterwerbslose und junge Beschäftigte nicht ausschließt. Union und SPD wollen sie zu Beschäftigten zweiter Klasse machen. Von Respekt für geleistete Arbeit fehlt hier jede Spur. Weiterlesen …

1. Mai – Nazifrei!

DIE LINKE. Lichtenberg stellte sich gemeinsam mit vielen anderen geschlossen den Nazis in Hohenschönhausen entgegen. Das Familienfest Bunte Platte und das Sportfamilienfest in meinem Wahlkreis am Rathaus haben wir uns nicht vermiesen lassen. Im Gegenteil: Weiterlesen …

Rot-Schwarz heißt: Beim Mindestlohn links blinken und rechts abbiegen

In Abwandlung des alten Sprichwortes müsste man sich heute fragen:“Wer hat sich selbst verraten? Sozialdemokraten!“ Nachdem der SPD/CDU-Senat den von der LINKEN eingeführten Öffentlichen Beschäftigungssektor (ÖBS) auslaufen lässt, soll das Programm „BerlinArbeit“ ihn in gewisser Weiterlesen …

Rot-Schwarz heißt: Niedriglöhne statt ÖBS

Tröpfchen für Tröpfchen wird Gewissheit, was viele schon seit der Verkündung der Aufnahme von Rot-Schwarzen-Koalitionsverhandlungen befürchtet haben: Es geht der sozialen Infrastruktur Berlins an den Kragen. Allerorts droht jetzt ein politischer Rollback in das großkoalitionäre Weiterlesen …

Katja Kipping kommt: Für eine gerechte Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik

DIE LINKE. lädt Sie herzlich zur Diskussionsveranstaltung mit der Vorsitzenden des Ausschusses für Arbeit und Soziales am 13. Juli 2011 um 19 Uhr in die UNDINE (Hagenstr. 57) ein: Wer kein ausreichendes Einkommen hat, ist Weiterlesen …