„Statt Bildungssparen brauchen wir einen freien Bildungszugang“

„Mehr Geld ist vielleicht nicht die alleinige Lösung, aber in jedem Fall die Voraussetzung für Verbesserungen. Die Steuersenkungspläne der Bundesregierung genau wie die Schuldenbremse sind eine Katastrophe für die Bildungspolitik, weil die Haushalte der Länder schon jetzt aus dem letzten Loch pfeifen. Statt Bildungssparen brauchen wir einen freien Bildungszugang für Alle unabhängig vom Geldbeutel der Eltern!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.