Presseschau: Zu wenige Polizisten und Tausende Überstunden

Zu wenige Polizisten und Tausende Überstunden

Na, wie viele Polizeibeamte fehlen denn jetzt? Die Regierung aus Rot-Rot-Grün möchte die 1.000 Polizisten, die die Straßen der Hauptstadt angeblich noch braucht, sofort einstellen. Nach einer CDU-Anfrage im Abgeordnetenhaus kam nun heraus: Es sind gar nicht 1.000 zu wenig, sondern nur 239. Zählt man die Beamten dazu, die gerade schwanger, in Elternzeit oder anderweitig freigestellt sind, kommt man nur auf eine Zahl von 80. Diese Fallzahl sei trotzdem zu hoch und das mache sich bemerkbar, sagen die Innenpolitiker von Rot-Rot-Grün. Auf eine andere Anfrage des Abgeordneten Sebastian Schlüsselburg (Linke) heißt es nämlich in der Antwort: Berlins Polizei und Feuerwehr machen ordentlich Überstunden. Allein in Lichtberg sammelten sich im vergangenen über Jahr 4.800 Überstunden an. Im Jahr davor waren es genauso viele.  Die Einsatzkräfte auf der Feuerwache des Bezirks sammelten im letzten Jahr knapp 2.000 Überstunden. 2015 war es noch mehr. Schlüsselburg zum KURIER: „Das geht auf das Konto der CDU.“ CHG

– Quelle: http://www.berliner-kurier.de/22954004 ©2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.