Infostand am Jobcenter

Der Tag begann heute für Ulli, Christoph, Bernd und mich um 9 Uhr vor dem Lichtenberger Jobcenter in der Gotlindestraße. Wir sammelten Unterschriften für die Petition gegen den Sanktionsparagraphen im SGB II und warben für den Mindestlohn und unsere Ziele bei den Wahlen zum Abgeordnetenhaus. Der Andrang und Gesprächsbedarf war wie immer riesig. Viele Leute nahmen auch dankbar die Einladungen zur Sozialberatung an. Besonders erfreulich: zwei Bürger holten sich Eintrittserklärungen ab, davon ein selbstständiger Unternehmer. Sein Argument: DIE LINKEN sind doch die einzigen, die hier vernünftige Wirtschaftspolitik machen. Dem habe ich nichts hinzuzufügen. Weiter geht’s mit Teil 2 der Jobcenteraktion am Donnerstag – auch ab 9 Uhr.

Ein Gedanke zu „Infostand am Jobcenter“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.