Flashmob: Wir legen uns quer – keine A100 durch Lichtenberg und Friedrichshain!

13620906_1139312842808650_7692009001240396084_n

Heute habe ich mich gemeinsam mit Michael Grunst, Pascal Meiser, Paul Rost und vielen anderen Aktivisten vom „Aktionsbündnis A100 stoppen!“ auf der Kreuzung Frankfurter Allee/Gürtelstraße bei einem Flashmob quer gelegt. Wir wollen den Weiterbau der A100 durch Lichtenberg und Friedrichshain rechtzeitig verhindern. Auch deswegen ist die kommende Abgeordnetenhauswahl am 18. September so wichtig. Mit einer neuen politischen Mehrheit können wir dieses unsinnige und viel zu teure Projekt noch aus den Ausbaugesetzen streichen lassen. Dafür möchte ich mich parteiübergreifend nach der Wahl als Ihr Abgeordneter einsetzen. Deswegen bitte ich um Ihre Erststimme für mich und die Zweitstimme für DIE LINKE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.