Evrim Sommer und Michael Grunst für das Bezirksamt nominiert

hv

DIE LINKE hat die Wahlen zum Abgeordnetenhaus und der Bezirksverordnetenversammlung in Lichtenberg gewonnen und ihre Wahlziele erreicht. Sie hat bei gestiegener Wahlbeteiligung absolut über 1.000 Stimmen bei der BVV-Wahl hinzugewonnen und bleibt mit 29,8 Prozent deutlich stärkste Kraft in der BVV und im Bezirksamt.

Vor diesem Hintergrund wertete die Hauptversammlung der Partei DIE LINKE. Lichtenberg am vergangenen Samstag das Wahlergebnis aus und nominierte für die ihr zustehenden Vorschlagsrechte folgende Personen für folgende Positionen im Bezirksamt und der BVV:

Evrim Sommer wurde mit 74,2 Prozent für das Amt der Bezirksbürgermeisterin nominiert.

Michael Grunst wurde mit 83,3 Prozent als Bezirksstadtrat nominiert.

Rainer Bosse wurde mit 95,5 Prozent als Vorsteher der BVV nominiert.

Mit Evrim Sommer und Michael Grunst nominiert DIE LINKE zwei erfahrene Politiker für das Bezirksamt, die mit aller Kraft daran arbeiten werden, die Armut in Lichtenberg zu bekämpfen, die Bürgerbeteiligung wieder auszuweiten und die soziale Infrastruktur auszubauen. Mit Rainer Bosse schlägt DIE LINKE der BVV einen Vorsteher vor, der über die Parteigrenzen hinweg seit Jahren für seine sachliche und faire Arbeit geschätzt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.